Meldung - Detailansicht

Überfachliche (Lebens-) Kompetenzen für eine ungewisse Zukunft

Gefragt sind kognitive, digitale, zwischenmenschliche und Selbst-Management-Fähigkeiten

 

Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten braucht es, um in einer schnelllebigen Welt und auf einem dynamischen und zunehmend digitalisierten Arbeitsmarkt zu bestehen? Mit dieser Frage beschäftigen sich unter anderem Staat, Bildungsinstitutionen und Zukunftsforscher:innen. Eine eindeutige Antwort gibt es nicht – aber die Richtung ist klar.