Detail

Detail

Praxispartner in Gesundheitsförderung und Prävention gesucht

Der Bachelorstudiengang «Gesundheitsförderung und Prävention» deckt auch die psychische Gesundheit ab

Durch Gesundheitsförderung und Prävention kann vielen psychischen Erkrankungen vorgebeugt werden – etwa durch stressmindernde Massnahmen am Arbeitsplatz, Aktivitäten im Bereich der Früherkennung psychischer Krankheiten oder durch Suizid- und Gewaltprävention.

Hier setzt der in der Schweiz einzigartige ZHAW-Bachelorstudiengang «Gesundheitsförderung und Prävention» an: Er hat zum Ziel, Personen auszubilden, die sich für gesundheitsfördernde Rahmenbedingungen und einen gesunden Lebensstil einsetzen.

Haben Sie Interesse, als Praxispartner Teil dieser zukunftsgerichteten Ausbildung zu werden? Weitere Informationen finden Sie hier.