Detail

Detail

«Wie geht’s dir?» - Kampagne mit repräsentativer Studie neu lanciert

Psychisch Betroffene leiden und schweigen - für einen offenen Umgang mit dem heiklen Thema

Zwei Drittel der hiesigen Bevölkerung geben in einer repräsentativen Studie an, im Verlauf ihres Lebens schon einmal unter psychischen Beeinträchtigungen gelitten zu haben. Beinahe ein Fünftel (19%) gibt an, sich aktuell in einem längerdauernden emotionalen Tief zu befinden.

Bei Menschen, die aktuell unter einer psychischen Beeinträchtigung leiden, fürchten sich vier Fünftel der Befragten davor, dass andere von ihrer Situation erfahren könnten.

Die Studienresultate zeigen das klare Bedürfnis der Bevölkerung, einen offeneren Umgang mit dem Thema «psychische Gesundheit» zu finden. Die Neuauflage der 2014 lancierten Kampagne «Wie geht’s dir?» von den Deutschschweizer Kantonen und Pro Mente Sana im Auftrag von Gesundheitsförderung Schweiz will dafür sensibilisieren.

 

>Medienmitteilung "Psychische Probleme in der Schweiz - Betroffene leiden und schweigen"

>Website Wie-gehts-dir.ch