• DE

Psy-Cycle 2019

Unterwegs auf zwei Rädern im Zeichen der Psychischen Gesundheit

Wieso Psy-Cycle?
J
ede zweite Person in der Schweiz wird einmal im Leben von einer psychischen Krankheit betroffen. Darüber zu reden ist immer noch ein Tabu, trotzdem ist es wichtig, öffentlich über Ängste, Depressionen und andere psychische Belastungen zu sprechen.

Was ist Psy-Cycle?
Velofahrerinnen und Velofahrer mit und ohne psychische Beeinträchtigung werden gesucht, die mit uns als Gruppe am slowUp Zürichsee am Sonntag, 22. September 2019 mitfahren. Unser Ziel ist es, als «Psy-Cycle» erkennbar, andere Teilnehmende des slowUps sowie das Publikum auf das Thema psychische Gesundheit und psychische Krankheit zu sensibilisieren.

Wer fährt mit?

  • Betroffene psychischer Erkrankungen
  • Angehörige
  • psy-Fachpersonen
  • Interessierte, Sympathisierende und Solidarisierende

Mitbringen

  • Spass am Velofahren
  • Interesse, Vorurteile gegen psychische Erkrankungen abzubauen
  • Ein eigenes fahrtüchtiges Velo (oder eigene Miete am slowUp)
  • Ein weisses T-Shirt
     

Koordination von Psy-Cycle
Equilibrium, Schweizerische Gesellschaft für Angst und Depressionen, Netzwerk Psychische Gesundheit Schweiz.

Daten
Donnerstag, 19. September 2019: Informationsanlass in Zürich zu psychischen Erkrankungen und psychischer Gesundheit
Sonntag, 22. September 2019: Psy-Cycle fährt am slowUp mit (www.slowup.ch/zuerichsee)

Kontakt und Informationen:
Die Teilnahme an Psy-Cycle ist kostenlos. Jede/r Velofahrer/in organisiert den Hin- und Rücktransport selbst.
Für Fragen und Anmeldung bitte Kontakt aufnehmen mit: annette.hitz(at)npg-rsp.ch .