Detail

Online Treffen für Young Carers: Unterstützungsangebot für Jugendliche mit Betreuungsrolle

In der Schweiz übernehmen viele Kinder und Jugendliche Pflege- und Betreuungssaufgaben für ein Familienmitglied oder eine nahestehende Person

 

Young Carers:

In der Schweiz übernehmen Tausende von Kindern und Jugendlichen (8% der Bevölkerung) Pflege- und Betreuungssaufgaben für ein Familienmitglied oder eine ihnen nahestehende Person mit einer körperlichen oder psychischen Erkrankung. Beispielsweise aufgrund einer Abhängigkeit von Drogen oder Alkohol oder körperlich chronischen Erkrankungen wie Krebs oder Multiple Sklerose. Ohne Unterstützung können diese jungen Menschen eine Reihe von negativen Auswirkungen auf ihre eigene Gesundheit oder ihre Bildungschancen erfahren.

Für viele dieser «Young Carers» dürfte die COVID-19-Krise, ihre ohnehin schon schwierige Situationen, noch schwieriger gemacht haben. Möglicherweise haben sie noch mehr Betreuungsaufgaben und machen sich noch mehr Sorgen um die Menschen, um die sie sich kümmern müssen. Darüber hinaus sind vermutlich viele durch den Lockdown von ihren Gleichaltrigen und von jeglicher Unterstützung, die sie möglicherweise von externen Stellen und der weiteren Familie erhalten haben, stärker isoliert gewesen. Sie waren wahrscheinlich noch unsichtbarer als je zuvor.

Jetzt, da die Einschränkungen gelockert wurden und die Schulen wieder geöffnet sind, ist es ein perfekter Zeitpunkt, um sicherzustellen, dass es diesen jungen Menschen gut geht und sie emotional mit der Schule und ihrer Ausbildung zurechtkommen. Young Carers, die in dieser Phase allein mit ihren Betreuungsaufgaben zu kämpfen hatten, brauchen nun mehr denn je Unterstützung.

Das H2020-Me-We-Forschungsprojekt (Psychosocial support for promoting mental health and wellbeing among adolescent young carers in Europe) hat zum Ziel, die Situation von betreuenden Jugendlichen in sechs europäischen Ländern (Grossbritannien, Italien, Niederlande, Slowenien, Schweden, Schweiz) zu untersuchen und zu verbessern. In diesem Zusammenhang führt das Forschungsteam an der Careum Hochschule Gesundheit Online-Treffen für junge Menschen im Alter von 15-17 Jahren durch, die in irgendeiner Form eine Betreuungsrolle übernehmen.

Die Gruppen bieten Young Carers

  • einen Rahmen, in dem sie sich auf ihre eigenen Bedürfnisse konzentrieren,
  • die Möglichkeit, andere junge Menschen in ähnlichen Situationen zu treffen und
  • die Gelegenheit, sich ihren Fähigkeiten und ihren Wünsche bewusst zu werden.

 

  • In einem Kurzfilm sagen Fachpersonen, warum sie die Online-Treffen für Young Carers wichtig finden.
  • Mehr Informationen
  • Anmelden für ein Online-Treffen für Young Carers