Detail

Reden rettet Leben - Suizidprävention mit den Leiden des jungen Werther

Ein multimediales Schauspiel zum Buchen

Ja, man könnte sich leicht verlieben in diesen Werther (Ilja Baumeier): Blaue Augen, blonde Mähne, Dreitagebart und eine coole gelbe Jacke. Er selbst wirft aber ein Auge auf eine junge Frau, Charlotte (Lua Leirner), genannt Lotte. Obwohl sie gehörlos ist, versteht er sich bestens mit ihr. Die beiden tanzen bei wummernder Clubmusik miteinander, und dabei verfällt Werther der jungen Frau völlig – doch sie ist bereits verlobt mit Albert (Yannick Frich).

Diese Bühnenfassung von Goethes Die Leiden des jungen Werthers behält zwar die Sprache von 1774 bei, versetzt die Geschichte aber in die Gegenwart. Gegenüber dem Briefroman ist sie stark gekürzt und dauert nur ungefähr eine Stunde – der Fokus liegt nun zum einen auf dem Thema Suizid, zum anderen gehts um Gehörlosigkeit.

Die Produktion „Werther“ hatte letzten Herbst in Dornach Premiere und wird sicher bis Sommer 2021 in der Deutschschweiz unterwegs sein. EIne weitere Sondervorstellung ist für Dienstag, 11. Februar 2020 im Neuen Theater Dornach vorgesehen.

Das Theater ist mittels Sprechtheater, Gebärdensprache, Uebertiteltung, Live-Musik und Video-Performance für Hörende und Nicht-Hörende verständlich und kann als Einstieg in eine vertiefte Auseinandersetzung für Lebensinnfragen und den Umgang mit schwierigen Lebenssituationen genutzt werden. Damit wird die Suizidprävention in der Schweiz auf eine bisher kaum erreichte Bevölkerungsgruppe der Gehörlosen bzw. Schwerhörigen ausgeweitet.

Es handelt sich um ein von der Stiftung „Denk an mich“ prämiertes Jubiläumsprojekt mit Produktionskosten von über Fr. 90`000.- von Privaten finanziert und einem professionellen Produktionsteam.

Die Produktion ist in der BAG-Datenbank „Praxisbeispiele Suizidprävention“ verzeichnet [Link].

Speziell für Schulklassen der Oberstufe, Berufsklassen und Gymnasien wird durch die Abteilung Theaterpädagogik der Fachhochschule Luzern und die Abteilung Audiopädagogik des Zentrums GSR für Gehör, Sprache und Kommunikation in Aesch BL bezogen auf die Theaterproduktion ein Vor- und Nachbereitungsmodul zu Handen der Lehrkräfte entwickelt und bereit gestellt.

 

> Trailer

> www.psy-promotion.ch