Meldung - Detailansicht

The Lancet’s COVID-19 Commission Mental Health Task Force: Erster Bericht über die Auswirkungen der Pandemie auf die psychische Gesundheit

Ein Team aus Fachleuten für Epidemiologie, Psychologie, Wirtschaftswissenschaften, Medizin und psychische Gesundheit propagiert breit angelegte Forschung über langfristige Folgen von COVID-19 auf die psychische Gesundheit

 

Die Auswertung der Daten zeigt, dass Angst, Depression und Stress in den ersten Monaten der Pandemie zunahmen. Gleichzeitig blieben die Suizidraten, die Lebenszufriedenheit und die Einsamkeit im ersten Jahr der Pandemie weitgehend stabil.

Als Reaktion auf diese Erkenntnisse präsentiert der Report sieben Empfehlungen (eine dringende, zwei kurzfristige und vier dauerhafte) zur Unterstützung der psychischen Gesundheit während der Pandemie und darüber hinaus.

 

> Weitere Infos zu Corona und psychische Gesundheit auf unserer Website