Workshop 1

Workshop 5: Titel: Stärkung der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Rahmen des Elternbildungskonzeptes Starke Eltern – Starke Kinder® Weitere Informationen: www.starkeeltern-starkekinder.ch Workshop Verantwortliche: Petra Gerster-Schütte, Programmleiterin Starke Eltern – Starke Kinder Sprache: deutsch -       „Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen hängt wesentlich von der Qualität der Eltern-Kind-Beziehung, bzw. der zu einer anderen festen Bezugsperson ab“ (J. Bowlby, 1995). Starke Eltern – Starke Kinder®  setzt im Elternkurs den Schwerpunkt auf die Eltern-Kind-Beziehung. Über Diskussionen und Übungen zu den eigenen Werten und Erziehungszielen werden Eltern zur Reflexion angeregt und der Blick auf die positiven Seiten des Kindes gelenkt. -       „Psychische Gesundheit ist die Fähigkeit zur Bewältigung von Anforderungen mithilfe von Ressourcen“ (P. Becker, 2006). Dem Starke Eltern – Starke Kinder® -Elternkonzept liegt die ressourcenorientierte Haltung zugrunde. Die Erziehenden werden in ihren Erziehungskompetenzen gestärkt und in die anleitende (autoritative) Erziehung eingeführt. Die anleitende Erziehung ermöglicht, dass die Kinder allmählich, ihrem Entwicklungsstand entsprechend, Verantwortung für ihr eigenes Tun und für ihr Leben übernehmen (Resilienzförderung). -       „Gesundheit ist weniger ein Zustand als eine Haltung, und sie gedeiht mit der Freude am Leben“ (Thomas von Aquin, 1225 - 1274). In einem respektvollen Miteinander werden die verschiedenen Bedürfnisse aller Familienmitglieder berücksichtigt, was zu mehr Freude und Wohlbefinden in der Familie führt. Die vier psychischen Grundbedürfnisse nach Epstein (1991) werden ins Zentrum gestellt. Die Erziehenden erweitern ihre Problem- und Konfliktlösungsfähigkeiten. Im Workshop anlässlich der Netzwerktagung zeigen wir auf, wie Erziehende die psychische Gesundheit ihrer Kinder und Jugendlichen stärken und erhalten können - basierend auf dem Elternbildungskonzept von Starke Eltern – Starke Kinder®.